Kurse

Zufriedene Absolventen sind die beste Werbung...

Ein Wort an die weiblichen Besucher unserer Homepage:

Sehen Sie uns bitte nach, sehr geehrte Damen,
dass wir - emanzipatorisch nicht ganz korrekt, aber zugunsten deutlich fließender Lesbarkeit unserer Informationen - davon abgesehen haben, die Weiblichkeitsform in der Art „Zimmermeisterinnen und Zimmermeister“, „Gesellinnen oder Gesellen“ oder „Energieberaterin / Energieberater“ zu verwenden.

Auch die „Kunst“-Formen BauingenieurInnen, DachdeckermeisterIn, LuftdichheitsprüferInnen (Missverständnis programmiert: Wer prüft die Luftdichtheit außen statt innen?) konnten uns nicht überzeugen. Im Duden nicht zu finden ist zudem auch unklar, wie ein Begriff mit einem Großbuchstaben mittendrin überhaupt ausgesprochen oder betont wird…

Nun haben Sie hoffentlich ein wenig schmunzeln können und wir bitten Sie also, sich mit der klassischen Form der Berufsbezeichnung auf das herzlichste eingeladen und eingeschlossen zu fühlen und versichern Ihnen unsere persönliche Achtung – auch und besonders für Ihre Berufsausübung in einem Männer-dominierten Beruf!

Chapeau!, Ihr Team vom Bundesbildungszentrum