SuperZimmerer - Warum eigentlich?

Frauenpower: Danica Wilhelmi bei der Eingabe des Dachstuhls 2008.




Julia Brando beim Aufriss der Schiftaufgabe 2008.

In Deutschland werden regelmäßig mit großem öffentlichen Interesse Superstars und Topmodels gesucht. Dass wir Zim­merer nicht nur den ältesten, sondern auch den schönsten Be­ruf der Welt ha­ben, weiß dagegen kaum jemand! Während bei den regulären Leis­tungs­­­wettbewerben der Schwer­punkt im Bereich Schiftung liegt, zeigst Du beim SuperZimmerer, dass Du noch viel mehr drauf hast! Dadurch vermittelst Du der Öffentlichkeit ein positives Image Deines Berufs, was ange­sichts des demografischen Wandels immer mehr an Bedeutung gewinnt - sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Betriebsinhaber. Berufe, die ihre Attraktivität nicht kontinuierlich steigern können, werden beim Rennen um die Nach­wuchs­kräfte der Zukunft verlieren.
Das BUNDESBILDUNGSZENTRUM und die Zeitschrift "DER ZIMMERMANN" möchten mit ihrer Aktion „Wir suchen: Deutschlands  Super Zimmerer 2012“ die Öffentlichkeit stärker für unseren Beruf interessieren und dem Nachwuchs das gesunde Selbstvertrauen vermitteln, das er braucht, um hoch motiviert und selbstbewusst­ eine gute Werbung für unsere Branche darstellen zu können.